ISDERA Modelle    
Fremdmarken    

ISDERA commendatore 112i       Seite 1       


Seit 1993 wird bei ISDERA ein weiterer Mittelmotorsportwagen gebaut. Dieser hört auf den Namen
commendatore 112i. Die Konstruktionsnummer verrät auch hier die Anzahl der Zylinder, welche
den Wagen antreiben. Nachdem endlich Mercedes-Benz einen 6l. großen V12-Zylinder vorgestellt
hatte, entschloss sich ISDERA einen Sportwagen mit eben diesem Aggregat zu entwickeln. Der
commendatore 112i sollte den imperator 108i nicht ablösen, sondern die Modellpalette nach oben
hin erweitern. Insgesamt 6 Jahre entwickelte ISDERA an dem Fahrzeug und präsentierte es 1993.

Auch dieser Wagen besitzt die typischen ISDERA Attribute, wie z.B. die Flügeltüren, ergänzt durch
die ebenso öffnenden Motorhaubenhälften sowie dem Dachspiegel. Neu war der sich aufstellende
Heckspoiler, der die Bremswirkung und Spurstabilität erhöht und das elektronische Aktivfahrwerk.

Die Form, die ein wenig an die Langheckfahrzeuge der legendären Le Mans Rennfahrzeuge erinnert,
wurde im Mercedes-Benz Windkanal mit einem sehr guten Cw-Wert von 0,30 gemessen, bei
Abtriebswerten vorn und hinten - erzielt durch einen glatten Wagenboden und hohem aerodanamischen
Unterdruck. Der Cw-Wert variiert je nach elektrisch verstellbarer Bodenfreiheit und Stellung des
beweglichen Heckspoilers. Mit nur 1.575 KG (im vollen Serientrimm inkl. ABS, Klimaanlage, Ersatzrad
etc.) und aktuell 620 PS, beschleunigt der commendatore bis auf 370 km/h Spitze. Die Kraft wird
mittels eines 6-Ganggetriebes von Getrag auf die Hinterräder übertragen. Verzögert wird mit einer
Brembo Bremsanlage, dessen Wirkung ebenfalls von dem verstellbaren Heckspoiler unterstützt
wird. Dieser stellt sich beim Bremsen bis zu 80 auf.

Wie alle ISDERA Sportwagen ist auch der commendatore 112i voll reisetauglich. Er verfügt über
ein Notrad, 200 Liter Kofferraumvolumen, serienmäßige Klimaanlage und einen 120 Liter großen Kraftstofftank. Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern und auch zu seiner Wirkung auf Fotos,
ist der Typ 112 sehr kompakt in seinen Abmessungen, die nur 4,66 m Länge, 1,88 m Breite
und 1,04 m Höhe betragen.





< 1 - 2 >